In der Ausbildung

Normalerweise steht Auszubildenden neben der Vergütung durch den Arbeitgeber auch Berufsausbildungsbeihilfe der Agentur für Arbeit zu. Studenten und Schüler bestimmter Schulen können auch Leistungen nach dem BAföG-Gesetz erhalten. Diese Leistungen schließen normalerweise den Bezug von Hartz IV aus, aber Ausnahmen bestätigen die Regel. In bestimmten Fällen muss das Jobcenter diese Leistungen auf Antrag hin aufstocken. Können Auszubildende unter 25 Jahren aus vertretbaren Gründen nicht bei den Eltern wohnen, so müssen die Jobcenter ergänzende Zahlungen leisten. Aufgrund der unterschiedlichsten Konstellationen kann hier keine grundsätzliche Aussage getroffen werden. Die Entscheidungen werden fallbezogen und individuell je nach Sachlage getroffen.